Zandvoort

In dem Kur- und Badeort mit Spielkasino weilte einst schon Kaiserin Sisi. Heute ist Zandvoort das beliebteste Seebad der Region. Amsterdam liegt eine halbe Autostunde entfernt – ideal, um den Ferienhausurlaub mit einem Städtetrip zu kombinieren!

Mit seinem fast 10 km langen weißen Sandstrand und hübschen Strandpavillons wird der Ort in dem weitläufigen Dünengebiet als „Perle am Meer“ bezeichnet. Ein Zandvoorter Arzt erkannte die gesundheitsfördernden Kräfte des Meeres und eröffnete 1828 das erste Badehaus im Ort. Als das Seebad 1881 ans Schienennetz angebunden wurde, eine Bahnstation erhielt und es ab 1895 eine Tramverbindung nach Haarlem gab, wurde es zum Hotspot für Badetouristen. Im 20. Jh. entstanden zahlreiche Ferienhäuser. Schauen Sie sich im „Zandvoorts Museum“ die spannende Entwicklung des malerischen Ortes vom Fischerdorf zum mondänen Seebad an.

Am Badhuisplein steht ein Glaspalast, der die staatliche Spielbank Holland Casino beherbergt. Wenn Sie mal einen Abend nicht im Ferienhaus oder in der Ferienwohnung kochen möchten, gönnen Sie sich im Restaurant des Casinos ein leckeres Dinner.

Nicht nur als Seebad machte sich Zandvoort einen Namen, sondern auch als Austragungsort von Formel-1-Rennen. Inmitten der Dünen liegt die historische Rennstrecke „Circuit Zandvoort“, auf der bis 1985 Formel-1-Rennen ausgetragen wurden. Das erste Rennen fand 1948 unter der Bezeichnung „Grand Prix von Zandvoort“ statt. Zwischen 1952 und 1985 wurde im Rahmen der offiziellen Formel-1-Weltmeisterschaft der Grand Prix der Niederlande 30 Mal ausgetragen. Letzter Grand-Prix-Gewinner auf der Strecke von Zandvoort war Niki Lauda. Im Mai 2019 wurde bekanntgegeben, dass die Formel 1 ab 2020 nach Zandvoort zurückkehren wird. Die Strecke wurde zu diesem Zweck umfangreich modernisiert.  

Zandvoort hat im Ferienhausurlaub nicht nur Badevergnügen zu bieten, sondern auch viel Natur. Der Ort ist von zwei Dünengebieten mit reicher Fauna und Flora umgeben: dem Nationalpark Zuid-Kennemerland im Norden und den Amsterdamse Waterleidingduinen (Amsterdamer Wasserleitungsdünen) im Süden, wo Trinkwasser für die Stadt Amsterdam gewonnen wird. Im Nationalpark laden ausgeschilderte Routen zu Wanderungen und Radtouren durch die abwechslungsreiche Dünen- und Waldlandschaft ein – Wanderkarten erhalten Sie im Besucherzentrum. In den Amsterdamse Waterleidingduinen finden Sie an jedem der vier Haupteingänge zwei markierte Wanderwege. Machen Sie Ferienhausurlaub im Herbst? Dann können Sie in dem Gebiet sogar Hirsche röhren hören. Ein Ferienhaus in Zandvoort können Sie auch im Winter mieten – sogar in der kalten Jahreszeit hat der Ort seinen Reiz!  

Ferienhäuser in Zandvoort finden Sie hier: