Tauchen

Möchten Sie im Ferienhausurlaub tauchen? So farbenfroh wie in der Karibik ist es in der holländischen Unterwasserwelt nicht, aber es begegnen Ihnen Aale, Plattfische und auch schon mal ein Schiffswrack.

Tauchen in Nordholland

Verbringen Sie Ihren Ferienhausurlaub in der Gegend um Haarlem? Einer der schönsten Tauchplätze Nordhollands befindet sich im See des parkähnlichen Gebiets „Haarlemmeerse Bos“ in Hoofddorp, ca. 17 km südöstlich von Haarlem und 30 km südwestlich von Amsterdam. Hier finden Sie eine faszinierende Unterwassernatur mit fischreichen Schilfbänken und wunderschönen Bodenstrukturen. Der Tauchplatz wird nach dem nahe gelegenen Restaurant, das auf Stelzen im Wasser steht, auch „Vork en Mes“ genannt. Unter dem Restaurant hat sich ein besonderer Lebensraum gebildet. Zwischen den hohen Pfählen finden Sie riesige Schwärme von Weißfischen, große frei schwimmende Aale und Hechte. Hier sehen Sie beim Tauchen auch ab und zu einen Wels, für Karpfen und Brassen müssen Sie zu den Schilfbänken schwimmen.

Ebenfalls in Hoofddorp finden Sie einen weiteren hervorragenden Tauchplatz im See Toolenburgerplas. Dort stoßen Sie während Ihres Tauchgangs auf große Hechte, Barsche sowie Schwärme von Weißfischen und hier und da einem Zander.

Steht Ihr Ferienhaus am IJsselmeer? Dort gibt es leider keine ausgewiesenen Tauchspots. Mit 2-5 m ist die Wassertiefe zu gering, und da der See ständig durch den Wind aufgeraut wird, ist die Sichtweite unter Wasser sehr schlecht.  

Tauchen in Südholland  

Machen Sie Ferienhausurlaub in der Gegend um Rotterdam? Beliebtes Tauchrevier in Südholland ist der See Oostvoornse Meer im Einzugsgebiet von Hoek van Holland, westlich von Rotterdam. Der See ist maximal 27 m tief ist. Auf dem Grund liegen historische Wracks.

Video: Tauchen in Holland im Mai 2016

Es gibt vier Tauchspots, von denen Slag Stormvogel und Slag Baardmannetje die bekanntesten sind. Der See Zevenhuizerplas ist ein weiterer schöner Tauchplatz in der Region Rotterdam. Das Wasser ist klar, fischreich, mit viel Vegetation und Torfformationen. Die Moore bilden weite Schluchten, in denen Sie nach Flusskrebsen und großen Aalen suchen können. Es gibt vier Tauchplätze in diesem Tauchsee, von denen De Strandgaper und De Hondenstrand die bekanntesten sind. 

Weitere beliebte Tauchplätze in Südholland sind die Seenlandschaft Reeuwijkse Plassen bei Gouda und der See im Duikpark Zoetermeer östlich von Den Haag.

Sie haben noch keinen Tauchschein? Im Tauchzentrum Lucky Dive Center in Rotterdam können Sie im Ferienhausurlaub tauchen lernen.  

Tauchen in der holländischen Nordsee  

Auf dem Grund der Nordsee liegen Hunderte von Schiffswracks. Von einigen Wracks sind nur wenige Überreste übrig, während andere auf dem Meeresboden noch fast intakt sind. Die Wracks sind oft wunderschön bewachsen mit neugierigen Fischschwärmen, die um sie herum schwimmen. Die Sicht und die Strömung bedeuten, dass Sie sich gut auf einen Tauchgang in der Nordsee vorbereiten müssen, aber lassen Sie sich davon nicht abschrecken! Tauchspots finden Sie auf duikplaats.net. Befindet sich Ihr Ferienhaus auf Texel? Der Tauchclub Texel in Oudeschild verfügt über ein Tauchschiff, das an Wochenenden zu Tauchgängen hinausfährt. Gasttaucher dürfen mit, wenn sie sich rechtzeitig dazu anmelden. In Zandvoort organisiert Scuba Republic Tauchgänge. Lernen Sie im Ferienhausurlaub tauchen! Das Tauchzentrum Den Helder bietet Kurse an.