Den Helder

Die maritime Stadt im nördlichsten Zipfel Hollands ist das Tor zur Insel Texel. Vor der Tür Ihres Ferienhauses liegen nicht nur lange Strände, sondern auch zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten.

Ferienhausurlaub in Den Helder, das an drei Seiten von Meer umgeben ist, bietet Ihnen zahlreiche maritime Highlights – von langen Stränden bis hin zum Marinemuseum. Der Name der Stadt leitet sich von „Den Helsdeur“ ab, was Höllentor bedeutet, denn im Falle eines Angriffs entfachten die Verteidiger mit ihren Kanonen hier einst ein gefürchtetes Höllenfeuer – so die Legende. Den Helder war seit jeher ein strategisch wichtiger Punkt mit Marinehafen. Napoleon, der das damalige Königreich Holland 1810 annektiert hatte, ließ den Marinehafen zu einer kaum einnehmbaren Festung ausbauen. Der Hafen wurde im Zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört – heute ist er Heimathafen der Königlichen Flotte. Den Helder ist umgeben von Festungsanlagen, die zum Teil renoviert wurden und für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Der Sandstrand der Stadt liegt hinter den Dünen und erstreckt sich über mehr als 7 km von Huisduinen bis Julianadorp. Mieten Sie ein Ferienhaus in Strandnähe!

Sehenswertes in Den Helder

Zu den imposantesten Bauwerken der Stadt gehört das Marinemuseum. Bestaunen Sie auf dem Außengelände das 78 m lange U-Boot Tonijn, das Rammschiff Schorpioen und das Minensuchboot Abraham Crijnssen. Das U-Boot dürfen Sie begehen – ein ganz besonderes Erlebnis für Ihre Kinder! Besichtigen Sie im Museum Schiffsmodelle, Uniformen, Waffen und allerlei sonstiges, das mit der Marine zu tun hat. Ihr Ferienhaus liegt garantiert nicht weit vom Marinemuseum entfernt.

Im historische Hafengebiet, seit ein paar Jahren eine hippe Ausgehmeile, finden Sie zahlreiche Kneipen und Restaurants mit Terrassen. Liegt Ihre Ferienwohnung im Zentrum von Den Helder? Verpassen Sie samstags nicht den Wochenmarkt in der Beatrixstraat!   

Video: Den Helder Holland beach landscape Aerial movie

Ausflugsziele rund um Den Helder

Besuchen Sie die endlos langen Sandstrände auf Texel – die Insel erreichen Sie mit der Fähre ab Den Helder in 20 Minuten. Verbringen Sie den Tag in einem der Badeorte auf der Insel und kehren Sie abends mit der Fähre in Ihr Ferienhaus in Den Helder zurück. Die Fähre verkehrt im Sommer stündlich zwischen 6 Uhr in der Früh und 21 Uhr.

Nur acht Autominuten westlich von Den Helder liegt Huisduinen mit „Fort Kijkduin en Zeeaquarium“, eine von Napoleon erbaute Festungsanlage mit Aquarium und unterirdischer Ausstellung, die den Besuch des französischen Kaisers im Jahr 1811 dokumentiert.

Besuchen Sie das 17 km entfernte Landgoed Hoenderdaell im Anna Paulownapolder, einem 64 ha großen unberührten Naturgebiet, das nach der russischstämmigen Gemahlin König Wilhelms II., Großfürstin Anna Pavlowna, benannt wurde. Hier sind Emus, Nandus, Rotwild und Schottische Hochlandrinder zuhause. Das Gebiet eignet sich hervorragend für Spaziergänge und Wanderungen.

Planen Sie im Frühjahr einen Ferienhausurlaub in der Gegend? Etwa 16 km weiter südlich liegt bei Schagen das weltgrößte zusammenhängende Blumenzwiebelgebiet „Bloeiend Zijpe“. Wenn Sie im April oder Mai ein Ferienhaus mieten, kommen Sie in den Genuss der vollen Blütenpracht. Machen Sie eine Radtour entlang der duftenden Blumenfelder!

Die niederländische Hauptstadt Amsterdam liegt 90 km von Den Helder entfernt. Ein Tagesausflug, der sich lohnt! Lassen Sie Ihr Auto am Ferienhaus stehen und fahren Sie mit dem Intercity nach Amsterdam. Die Reise dauert nur eine Stunde und 11 Minuten – die mitunter nervenaufreibende Parkplatzsuche und hohe Parkgebühren in Amsterdam bleiben Ihnen auf diese Weise erspart.