Fähren

In einer so wassereichen Region wie Holland spielen Fährdienste eine wichtige Rolle, um von A nach B zu kommen. Nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel auf dem Wasser während Ihres Ferienhausurlaubs!

Fähren und Wassertaxis in Amsterdam

In der niederländischen Hauptstadt gibt es ab dem Hauptbahnhof (Centraal Station) verschiedene Fährdienste, die Sie über den IJ nach Amsterdam-Noord bringen, mitten ins kreative Zentrum der Metropole. Da der Fluss IJ den Norden Amsterdams vom Rest der Stadt trennt, setzen die Verkehrsbetriebe hier Fähren für Fußgänger und Radfahrer ein. Die Fähren gelten als Brückenersatz, gehören somit zur Infrastruktur der Stadt und sind deshalb kostenlos. Haben Sie es eilig? Nehmen Sie eines der kleinen gelben Wassertaxis, die Sie auf den Grachten von A nach B bringen – es gibt in Amsterdam über 100 Stationen, an denen Sie an Bord gehen können. Der Preis hängt von der Anzahl der Passagiere und der Kilometerentfernung ab. Wassertaxis können Sie auf der Website von „Watertaxi Amsterdam“ bestellen (www.bookawatertaxi.com).

Fähren nach Texel und zu den anderen Wattenmeerinseln

Den Fährdienst nach Texel unterhält die Reederei TESO ab Den Helder. Die Autofähre verkehrt von 6.30-21.30 Uhr stündlich, an sehr frequentierten Tage, wie z.B. im Sommer, halbstündlich. Die Überfahrt dauert 20 Minuten. Das Boot fährt zu jeder vollen Stunde (im Sommer öfter) von Texel zurück nach Den Helder. Buchen Sie Ihr Ticket schon vor Ihrem Ferienhausurlaub auf der Website von TESO: www.teso.nl.

Nach Terschelling, der zweitgrößten holländischen Wattenmehrinsel, bringt Sie die Fähre der Reederei Doeksen ab Harlingen in der Provinz Friesland. Die Überfahrt auf der Autofähre dauert fast zwei Stunden. Mit dem Schnelldienst sind Sie in nur 50 Minuten auf der Insel – allerdings ohne Auto, denn die schnelle Fähre nimmt keine Autos mit. Tickets können Sie auf „www.rederij-doeksen.nl“ online buchen.  

Zu den kleinen Inseln Ameland und Schiermonnikoog kommen Sie vom westfriesischen Hafen Holwerd. Mit der Autofähre der Reederei Wagenborg sind Sie in 50 Minuten auf Ameland, mit der Schnellfähre in 20 Minuten und in 45 Minuten auf Schiermonnikoog (www.wpd.nl).  

Wasserbus und Fähren in Rotterdam

In der Hafenmetropole verkehrt ein Wasserbus zwischen Dordrecht und Kinderdijk – die Fahrt ist nicht kostenlos, aber Ihr Fahrrad dürfen Sie ohne Aufpreis mitnehmen. Nach Kinderdijk kommen Sie auch mit der „Dreieckfähre“, die täglich zwischen Ridderdijk, Krimpen aan de Lek und Kinderdijk verkehrt. In Rotterdam und den Vororten finden Sie zudem 101 Anlegestellen für Wassertaxis, die Sie schnell von A nach B bringen. Der Preis hängt von der Anzahl der Passagiere und der Kilometerentfernung ab. Das Wassertaxi kann, je nach Größe, maximal 8-12 Personen befördern. Den Preis können Sie auf der Website von „Watertaxi Rotterdam“ online ermitteln (www.watertaxirotterdam.nl).